Tips wie die Katzen Sylvester am besten übersteht

Es ist wieder so weit: einmal im Jahr bekommt man in deutschen Großstädten den Eindruck man sei in einem Kriegsgebiet. An Sylvester steigen Rauchschwaden aus den Häuserschluchten auf, und ein Knall folgt dem anderen. Oft ist das für uns Menschen schon sehr anstrengend.

Viel schlimmer ist es aber für unsere Stubentiger. Da das Gehör um ein vielfaches besser ist wie das des Menschen, ist es für viele Katzen eine echte Qual. Zu dem ist für eine Katze nur sehr schwer nachvollziehbar, was da draussen los ist.

Wie kann man seiner Mieze das Leben an Sylvester aber so einfach wie nur irgendwie möglich machen?

Kein unkontrollierter Freigang an Sylvester

Bei Freigängern sollte man an Sylvester darauf achten, dass sie nicht ohne Aufsicht nach draussen dürfen.

Schon in den Morgenstunden am 31.12 werden die ersten Böller gezündet. Da viele Katzen darauf sehr schreckhaft reagieren, sollte man die eigene Mieze an diesem Tag nach Möglichkeit nicht nach draussen lassen. Zum einen könnte es passieren das sie durch einen Böller verletzt wird, zum anderen kann es sein dass sie sich aus Angst verkriecht und im schlimmsten Fall vor dem Abend nicht wieder aus ihrem Versteckt kommt. Dann müsste sie das zwölf Uhr Geböllere draußen miterleben, was zu einem Schockzustand führen kann.

Möglichkeiten zum Rückzug bieten

Das Katzen mehrere Rückzugsmöglichkeiten benötigen, sollte jedem Katzenbesitzer klar sein. Am besten sind diese Möglichkeiten immer zugänglich, so dass sich unser Mitbewohner zu jeder Zeit vom Altagslärm zurückziehen kann.

Werbung


Gerade an Sylvester ist es besonders wichtig, dass diese Rückzugsmöglichkeiten zugänglich sind. Ideal sind hier Plätze die besonders ruhig sind, und an welchen man so wenig wie nur möglich vom Lärm draussen mitbekommt.

Neben Kleiderschränken oder auch dem Keller bieten sich auch Decken an, unter denen man sich verkriechen kann. Grisu findet man an Sylvester meistens im Schlafzimmer unter zwei Bettdecken vergraben. Kessy hingegen faltet sich unter dem Sofa zusammen. Jede Katze hat hier eigene Vorlieben. Man sollte einfach nur versuchen mehrere Rückzugsmöglichkeiten zu bieten.

Möglichst daheim bleiben

Man selbst sollte an Sylvester am besten zu Hause bleiben. So hat man die Möglichkeit seine Tiere zu beruhigen, sofern diese das zulassen. Bei Katzen ist es vor allem wichtig, dass man ihnen ermöglicht zügig wieder in den normalen Alltag einzutreten. Die meisten Tiere sind nach einem kurzen Schreck wieder völlig normal. Manche brauchen aber etwas Betreuung.

Werbung


Man sollte sich auch darauf einstellen, dass kleine Maleur passieren können. So neigen manche Tiere dazu unter Stress in die Wohnung zu pinkeln oder zu koten. Sie schaffen es dann nicht mehr zum Katzenklo, oder fühlen sich darauf nicht mehr wohl. Hier sollte man darauf achten, dass man die Katze nicht schimpft. Es ist einfach eine erhebliche Stresssituation wenn es draußen knallt und kracht.

Was hilft gegen den Stress?

Das beste Hilfsmittel ist die Ablenkung. Neben einem kleinen Spiel mit der Mieze hilft bei vielen auch ein Kissen mit Katzenminze. Die meisten Katzen reagieren darauf wie benebelt und bekommen nichts mehr von ihrer Umwelt mit. Katzenspielzeug mit Katzenminze gibt es beispielsweise bei Zooplus.

Zur Beruhigung kann man seinem Stubentiger Rescue Tropfen in den Nacken träufeln. Das wirkt in der Regel für den ersten Schreck. Hat man ein sehr schreckhaftes Tier, besteht auch die Möglichkeit über den Tierarzt ein mildes Beruhigungsmittel zu beziehen.

Wir wünschen euch jetzt einen guten Rutsch ins neue Jahr, und hoffen dass eure Miezen nicht all zu gestresst sind.

Grisu

Über Grisu

Hallo zusammen, mein Name ist Grisu. Geboren wurde ich im Frühling 2003, irgendwo in der freien Wildbahn. Ich war der erste hier im Haushalt und habe das Sagen. Zumindest denke ich das. Nach ein paar Problemen mit den Frauen habe ich mich jetzt ganz gut an Kessy gewöhnt. Ich mag es am liebsten auf dem Kratzbaum ganz oben zu liegen, um die Welt an mir vorbeiziehen zu lassen. Schlafen ist einfach das beste!!!
Dieser Beitrag wurde unter Zusammenleben abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Tips wie die Katzen Sylvester am besten übersteht

  1. Roland sagt:

    Zum Glück habe ich damit keine Probleme.
    Meine Katze wackelt nichtmal mit den Ohren. Im Gegenteil.
    Zu Sylvester schaue ich immer Filme auf der Leinwand in Originallautstärke. Ich dachte, dass ich das dieses Mal nicht machen kann, weil Mietze da ist und es sie (ver)stört.
    Aber Hallo…. Meine Kleine legte sich noch bequem zu mir auf die Brust und schlief ein, während ich die Filme genoss..
    Katzen gibts… :)

    Hätte es sie gestört, dann hätte ich auch leiser gemacht. Sie kann ja nichts für mich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>