Der Feind in meinem Bett…

…oder warum sich Frauchen jetzt ne andere Katze ins Bett geholt hat.

Liebe Mit-Miezen und Herrchen und Frauchen,

ich kann nur sagen ich bin empört! Seit letzten Dienstag hat sich Frauchen so ne doofe Katze ins Bett geholt. Und die geht da nicht mehr raus. Das komische ist nur, dass sie sich weder bewegt noch schnurrt, miaut oder sonst einen laut von sich gibt. Glotzt mich einfach nur doof an und starrt mich den ganzen Tag an.
Sagt mal, habt ihr diese Erfahrung auch schon gemacht? Ich bin im Moment etwas ratlos. Selbst als Frauchen das Wochenende nicht da war hat sich das Vieh in ihrem Bett versteckt. Und was ich nicht verstehe ist, diese komische schwarz/pinke Katze riecht auch nicht nach Mit-Katze. Noch ist sie an meinem Futternapf oder meinem Katzenklo. Also von dem her bin ich eh schon froh. Aber ich habe die ganze Wohnung abgesucht und auch keine zweite Futterquelle oder ähnliches entdeckt. Bewegung scheint sie auch keine zu brauchen. Sitzt nur am Kopfende und schaut mich mit großen pinken Augen an.

Werbung


Leute, ich habe versucht das Tier anzuknurren, mit ihm in Kontakt zu treten, aber nichts kommt zurück – rein gar nichts. Ich wäre echt dankbar wenn irgendwer von euch eine Idee hätte um was es sich handelt. Langsam habe ich auch Angst das Frauchen mich womöglich austauschen will?

Sie scheint ja auch bereits ein neues riesengroßes Katzenbett für den neuen Mitbewohner besorgt zu haben. Das liegt jetzt im Wohnzimmer rum und ich traue mich noch nicht mich da drauf zu legen. Einmal ist es ausgebreitet ein Bett, dann wieder ein Sessel auf dem Frauchen sitzt. Alles sehr merkwürdig im Moment. Wenn man drauf tritt fühlt es sich ganz komisch an. Als ob lauter kleine Kügelchen da drin wären. Und wenn Frauchen sich drauf legt ist dann eine richtige Mulde drin… Naja, und Blumen stehen seit neuestem auch rum und lauter bunte Glückwunschkarten die Musik machen. Vielleicht verschwinden die neuen Dinge ja wieder diese Woche?

Werbung


Ach ja, ich wollte euch doch noch weiteres über den Hilferuf meines Freundes berichten. Ich sage euch das ist schon ein armer Hund – äh Kater. Der scheint ja ganz komisches Personal erwischt zu haben. Sollte Frauchen jetzt auch noch anfangen mich einzusperren wenn Besuch kommt dann haben wir aber richtig Krieg – oder ich schau mich nach einer neuen Wohnung um – aller Edith Klinger: Wer will mich, äh wer will mein Frauchen?

Ich habe auch anläuten gehört das ich wieder Ferien in Salzburg machen werde über Weihnachten. Toll, 2 Wochen verwöhnt werden und den ganzen Tag bespaßt werden. Wenn das doofe Autofahren nicht wäre. Also Leute, solltet ihr nächsten Montag nichts von mir hören – ich befinde mich im Urlaub.

So long, Nero (burning ROM)

Nero

Über Nero

Geboren wurde ich, hm, eigentlich keine Ahnung. Erinnern tu ich mich erst als ich im Sommer 2007 in nem Gartenhaus im Pongau wach geworden bin. Kurz darauf bin ich nach Tirol umgezogen und dort lebe ich jetzt mit meinem Frauchen in ner ruhigen Wohnung mit Ausblick. Ich bin der Herr im Haus - und alles andere männliche wird grundsätzlich verbellt ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Neros Kolumne abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>