Links der Woche KW 42 – Docusoap, Katzensegen und Katzengesichtserkennung

Die Links der Woche, ja das ist so ne Sache hier bei uns. Nachdem Kessy sich letzte Woche nicht hinreissen hat lassen drei halbwegs vernünftige Links im Netz suchen, gab es auch keine. Diese Woche war Grisu dran, der das ganze mit ein wenig mehr Enthusiasmus angegangen ist und deshalb auch drei nette Seiten gefunden hat.

Neben einer neuen Katzensoap im Fernsehen und einem Segen für die Katz, geht es heute auch um eine Software, die Katzen auf Fotos erkennen kann.

Katzendocusoap auf Vox

Der Fernsehsender Vox hat ja schon ein paar tierische Docusoaps aufgelegt. Neben dem “Hundeprofi” gab es noch den “Pferdeprofi”. Wen wundert es da noch, dass jetzt unsere vierbeinigen Samtpfoten dran sind. Die Katze an sich ist ja nur sehr schwer zu erziehen und hat oft ihre eigenen Macken. Wie man sie ihr austreibt und wie man das Zusammenleben zwischen Katze und Mensch verbessern kann wird ab dem 3. November auf Vox berichtet.

Hier gehts zum Orginalartikel: Vox will verhaltensauffälligen Stubentigern helfen

Werbung

Gesichtserkennung für Katzen

Kittydar heißt die neue Gesichtserkennung für Katzen. Dabei handelt es sich um eine Software die es ermöglicht, auf einem Foto eine Katze zu erkennen.

Dadurch ergeben sich ganz neue Möglichkeiten: So wäre es denkbar eine Katzenklappe zu entwickeln, die nur öffnet wenn über eine Kamera die eigene Katze erkannt wird. Das ist jetzt nur eine Spinnerei von mir, aber wäre bestimmt ein schöner Gag.

Hier gehts zum Orginalartikel: Kittydar: Gesichtserkennung für Katzen

Werbung

Sollte man seine Katze segnen lassen?

Diese Frage sollte jeder für sich beantworten. In Peru ist das aber möglich. Dort lassen Besitzer ihre Haustiere in der Kirche segnen. Wie es einer Katze aber geht wenn man sie mit Weihwasser bespritzt, konnten wir nicht herausfinden. Wir würden sagen, dass weder Grisu noch Kessy das toll finden würden.

Hier gehts zum Orginalartikel: Ein Segen für die Katz

Grisu

Über Grisu

Hallo zusammen, mein Name ist Grisu. Geboren wurde ich im Frühling 2003, irgendwo in der freien Wildbahn. Ich war der erste hier im Haushalt und habe das Sagen. Zumindest denke ich das. Nach ein paar Problemen mit den Frauen habe ich mich jetzt ganz gut an Kessy gewöhnt. Ich mag es am liebsten auf dem Kratzbaum ganz oben zu liegen, um die Welt an mir vorbeiziehen zu lassen. Schlafen ist einfach das beste!!!
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>