Katzen und Gras = Katzengras

Viele Katzen fressen gerne an unseren Pflanzen rum. Noch lieber fressen sie aber Gras. Was viele Katzenfrischlinge nicht wissen (gerade die Wohnungshalter) – das Geknabbere ist keine Bosheit – sondern notwendiger Ernährunsbestandteil.

Warum fressen Katzen Gras?

Hauptsächlich verwenden Katzen das Gras – oft sehr zur Freude ihrer Besitzer – als eine Art Brechmittel. So gelingt es ihnen, unverdauliche Nahrungsbestandteile wie z.B. Haarballen, aber auch andere Fremdkörper zu erbrechen.

Werbung


Daneben wird dem Katzengras auch noch eine Versorgung der Katze mit weiteren Nährstoffen und Vitaminen wie z.B. Folsäure zugeschrieben.

Gras für Hauskatzen

Jeder Katzenhalter von Wohnungskatzen sollte seiner Katze irgendeine Form von Gras zur Verfügung stellen – ob in der Wohnung oder auf einem Balkon. In den meisten Fällen ist das auch hilfreich für die Zimmerpflanzen :-).

Am leichtesten geht das natürlich mit einem Schälchen Katzengras.

Aber auch Hauskatzenbesitzer können für kulinarische Abwechslung sorgen. Neben dem klassischen Katzengras stehen viele Katzen auch auf Salbei oder Thymian (wissen wir spätestens, wenn wir für den italienischen Abend eingekauft haben :-) ). Auch Petersilie oder Katzenminze kommen sehr gut an.

Werbung

Grisu beim Grasen

Quelle:

Das große GU Praxishandbuch Katzen

Kessy

Über Kessy

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Kessy. Geboren wurde ich im Sommer 2009, als sogenanntes Glückskätzchen. Als ich eingezogen bin, war Grisu schon da. Der hat mich erstmal ganz schön erschreckt - aber jetzt mögen wir uns meistens. Was ich am liebsten mag? Draussen rumhängen, in der Sonne liegen, und alles jagen, was sich bewegt.
Dieser Beitrag wurde unter Glossar, Katzenküche abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Katzen und Gras = Katzengras

  1. Suncat sagt:

    Katzengras,
    … ja ist echt wichtig! Vor allem Wohnungskatzen sind darauf angewiesen immer frisches Katzengras zu erhalten. Pflanzt man das gekaufte in einen Blumentopf zwischen anderen Pflanzen – so hält es sehr lange. Unsere drei süßen Wohnungskatzen freuen sich und knabbern genüsslich daran – täglich. Und ich freue mich auf die “Überreste” … zum wegwischen, oh oh. Halt immer nach dem Motto: “Alles für die Katz!”
    PS: Süßes Video!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>